Dec022015

GEO Saison Panorama: Meeresweiten 2016

Es gibt auf unserer Erde eine magische Grenze, nämlich die zwischen den Meeren und dem Land. In 12 Monatsbilder führt der Geokalender aus der Reihe GEO Saison Panorama im Format 120×50 cm uns zum Staunen an diese Grenzen. weiterlesen »

Nov282015

GEO Panorama Kalender: Der Blick ins Weite 2016

12 faszinierende, eines schöner als das andere, sind in diesem Geokalender im Format 137×60 cm zusammengefasst.

Schneebedeckten Bergspitzen, die aus dem Meer herausragen machen den Anfang – aber nicht nur reine Naturlandschaften werden gezeigt, nein, auch wie sich Dörfer und Städte, ja ganze Metropolen in die Landschaft einschmiegen, in die sie gebaut wurden, hat hier seine ganz eigene Ästhetik.

Nov102014

GEO Saison: Im Licht des Nordens 2015

Natürlich drängt sich bei diesem Titel sofort der Gedanke an faszinierende Polarlichter auf – und das Coverbild bestärkt diese Assoziation sehr. Dennoch ist der Kalender viel weiter gefasst – sowohl was den Begriff des Lichts angeht als auch was hier schon alles unter Norden fällt: So finden sich auch Bilder aus Wales und dem Lake District (wunderschöne, zugegeben), aber keine sagen wir mal aus Holland, was von der geographischen Breite her ähnlich nördlich liegt.
Selbstverständlich finden sich jedoch auch Klassiker wie der Jökulsárlón in Island und Bilder aus Norwegen und Schweden.
Wie der Titel nahelegt, sind es die Lichtstimmungen, die diesen Naturfotokalender so besonders machen. Morgendlicher Nebel in Östergötland oder die Nappstraumen-Meerenge im Abendlicht – die ganze Bandbreite an Lichteindrücken wird geboten.
Weitere Daten zum Kalender:

  • Größe 50 x 45 cm
  • Internationales Kalenderdarium
  • die Bilder sind auf Hochglanzpapier hergestellt und können wenn der Monat rum ist auch gut als Bild gerahmt werden
  • Sehr edle Verarbeitung
  • Jede Seite enthält Informationen über das Foto
Nov082014

Faszination Natur Geo 2015

Schon das Chamäleon auf dem Titelblatt fasziniert – insofern wird der Kalender seinem Titel schon gerecht, bevor man ihn auch nur aufgeschlagen hat.

Die weiteren 12 Bilder des Kalenders im ungewöhnlichen Format 24×48 cm sind großartige Nahaufnahmen von tierischen Bewohnern der Unterwasserwelt, der Lüfte und der Erde.

Ob winzige Lebewesen wie der Hummelschweber oder uns näher verwandte, aber immer noch recht kleine Tiere wie der Schopf-Makake:
Immer sind die Tiere sehr gut in ihrer natürlichen Umgebung abgelichtet.

Wie nicht anders zu erwarten von einem GEO-Kalender stimmt die fotografische Qualität bei jedem Monatsbild zu 100%.

GEO: Faszination Natur 2015
Price: 12,91

1 used & new available from EUR 12,91

In der Reihenfolge der Monate sind zu sehen:

Januar: Meeresschildköte
Februar: Hummelschweber
März: Riesenchamäleon
April: Raupe des Tabakschwärmers
Mai: Schopf-Makak
Juni: Regenwald-Laubfrosch
Juli: Riffkoralle
August: Monarchfalter-Schwarm
September: Koala-Bär
Oktober: Webervogel
November: Fischschwarm im Korallenriff
Dezember: Kaiserpinguin-Küken

Der Kalender ist sehr wertig verarbeitet und zu jedem Kunstdruck finden sich entsprechende Information zum Motiv.

Apr272012

Der individuelle Kalender für Gartenfreunde

Wenn man einen Garten direkt am Haus oder in einer größeren Anlage hat, dann gibt es das ganze Jahr hindurch etwas zu tun. Aber die Natur belohnt die Arbeit auch mit dem Vergnügen. Und das zeigt sich in Form prächtiger Pflanzen, deren Anblick es auf jeden Fall wert ist, auf einem Kalender verewigt zu werden.

Weil im Januar
draußen nichts blüht, könnte man beim Blumenkalender mit den Eisblumen starten, die sich an eisigen Tagen an den Fensterscheiben bilden. Für den Februar bieten sich die Schneeglöckchen förmlich an. Im März kann
man beim Blumenkalender schon mixen, denn da sprießen die Krokusse, die Märzenbecher und unter Folie bei gutem Wetter bereits die ersten Tulpen. Diese Reihe lässt sich weiter fortsetzen bis hin zum Weihnachtsstern für den Monat Dezember.

Wenn man die Möglichkeit hat, seinen Gartenkalender ganz individuell zu gestalten,
zeigt sich natürlich noch ein anderer Vorteil. Man hätte nämlich gleich auch die Möglichkeit, sich auf die einzelnen Kalenderblätter die wichtigsten Arbeiten mit zu schreiben.

Aber neben dem Pflanzen, Zwiebeln Stecken und dem Einbringen von Samen sollte man als Naturfreund auch den Umwelt- und Artenschutz nicht zu kurz kommen lassen. Man sollte an die vielen Nützlinge wie Bienen und Vögel denken, die im Garten wohnen. Das Anbieten von Nistplätzen und der Verzicht auf Chemie gehört dort dazu. Und man kann mit dem umweltfreundlichen Druck zum Beispiel über Refill-Druckerpatronen oder Toner von tintenalarm.de ebenfalls ein ganzes Stück dazu beitragen, dass ihr Lebensraum erhalten bleibt und man sich auch noch in vielen Jahren an der Farbenpracht in seinem Garten und auf den Blättern seines persönlichen Fotokalenders erfreuen kann.

Sep302011

Kunstwerk Erde Edition Fotografie 2012

Der Kalender GEO Kunstwerk Erde mit dem Format 70x60cm bietet Ihnen beeindruckende Luftbilder von den verschiedensten Regionen der Welt. Man führt Sie durch eisig weiße Felsen an Kratern vorbei, die zu einem fruchtbaren Lebensraum geworden sind. Oder folgen Sie lieber einer Elefantenherde über ein saftig grünes Gebiet nach der Regenperiode? Gras wie das Auge reicht. Gehen Sie im Juni mit drei Abenteurern durch eine beige-braun-weiße Dünenlandschaft, als hätte diese ein menschlicher Künstler auf eine Leinwand gepinselt. Interessant ist vor allem die Sicht auf die Dachterrasse des Mailänder Doms, der sich über die in Dunst gehüllte Stadt erhebt.

Sep292011

Faszination Natur Geo 2012

Mit dem Titelblatt eines grün-bläulich schimmernden Kolibris ist Geo Faszination Natur einer großer Wurf gelungen. Die weiteren 12 Bilder des Kalenders im Format 47×24 cm sind großartige Nahaufnahmen von tierischen Bewohnern der Unterwasserwelt, der Vogel- und Insektenwelt. Auch ist ein Baumbweohner wie der Orang-Utan in Denkerposer oder ein flinkes Eichhörnchen zu bewundern. Durch die Vielfältigkeit der Lebensräume und den satten Farben wird das Jahr für den Besitzer dieses Kalenders ein Genuss. Die Kalenderblätter sind in gewohnter hoher GEO-Qualität.

Sep262011

Deutschland GEO Saison 2012

Wie auch im letzten Jahr zeigt GEO Saison, dass Deutschland eine Vielfältigkeit von Naturlandschaften hat. Warum also in die Ferne schweifen, wenn das Gute doch so nah? Wer möchte nicht gerne am schneebedeckten Ufer eines noch nicht zugefrorenen Sees entlangspazieren? Zum Wandern lädt auch die Alpenlandschaft ein, die den Monat März ziert. Es bietet sich darin ein herrlicher Blick vom Tal auf die Berglandschaft. Vor allem das Oktoberbild beeindruckt mit einer gigantischen Kulisse wie aus einem Roman. Die majestätische Burg Hohenzollern steht erhaben in Morgenlicht getaucht auf einem Berg. Nicht nur Burgen und saftige Berghügel sind zu bewundern, sondern auch die großen Seen Deutschlands, die hinter Bäumen hervorspitzen oder in voller Pracht sich dem Betrachter erschließen!

Sep242011

Licht des Südens, GEO Saison 2012

Für das folgende Jahr 2012 hat GEO mit dem Saisonkalender im Format 45x50cm einzigartige mediterrane Landschaften eingefangen. Im Kalender mit dem treffenden Titel Licht des Südens wechseln sich Bilder von sattem Grün, gigantischen Felsen am himmelblauen bis türkisfarbenem Meerwasser mit den malerischen Städtportraits Europas Südens ab. Das südländische Flair mit seinen Inseln und seinen Farbspiel lässt Sie bestimmt vom nächsten Urlaub träumen.

Sep142010

Yann Arthus-Bertrand: Erde von oben 2011

Wie erwartet liefert Yann Arthus-Bertrand für das folgende Jahr einzigartige Fotos ab, die für jeden Betrachter einen Augenschmaus bieten. Als würde man sich selber im Flugzeug befinden, so sind diese Aufnahmen im Format von 69×48 eine gelungene Zusammenstellung von verschiedenen Landschaftsformen und Orten. Sehen Sie Ackerfelder, die von oben sehr farbenreich erscheinen, oder eine Wüstenkarawane, dessen Schatten sich auf den Dünen abbildet. Bestaunen Sie Felsen, die inmitten von türkisfarbenen Meer herausragen. Die Bilder eignen sich hervorragend für das Büro. Die Sicht auf die Erde von oben vermittelt Ihnen ein Gefühl der Weite und der Unendlichkeit.